Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Kriterien wählen

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Bitte beachten Sie :
Leider haben wir zu Ihrer letzten Anfrage keine Angebote gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut und passen z.B. Ihre Filterauswahl an.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Heute Günstigstes Angebot

Alle Preise pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • BigXtra Touristik AG
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: BigXtra Touristik AG BigXtra Touristik AG

Veranstalter:
BigXtra Touristik AG , Euroairport, Postfach 215 , 4030 Basel

Marokko – Rundreise & Baden

Marokko - Agadir & Atlantikküste - weitere Orte Agadir & Atlantikküste
Bestellnummer: AGA218
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet diese "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Verpflegung: laut Programm Dauer: 15 Tage Reisetermin: 07.06.2018 - 21.06.2018
ab  1'199 CHF pro Person / 15 Tage / inkl. Flug

Bitte beachten Sie

Bei der Wahl eines anderen Reisetermins können andere Reisebeschreibungen gültig sein. Die jeweils gültige Reisebeschreibung wird Ihnen bei der Terminauswahl dargestellt.

Inklusivleistungen:
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Zürich nach Agadir
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel in Marrakesch im Doppelzimmer, inkl. Halbpension
  • 6 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels während der Rundreise im Doppelzimmer, inkl. Halbpension
  • 1 Übernachtung im Wüstencamp während der Rundreise im Zelt für 2 Personen, inkl. Halbpension
  • 5 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel während des Badeaufenthaltes im Doppelzimmer, inkl. Halbpension
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäss Reiseverlauf
  • Deutsch- bzw. französischsprachige Reiseleitung
 
Reiseverlauf:
1.Tag: Anreise. Flug von Zürich nach Agadir. Ankunft und Transfer nach Marrakesch in Ihr 5-Sterne-Hotel.

2.Tag: Marrakesch.
Entdecken Sie diese quirlige und farbenfrohe Stadt auf eigene Faust. Besuchen Sie die bunten Souks mit ihren Lederwaren, Teppichen, Gewürzen und Süssigkeiten und erstehen Sie sich dort das ein oder andere Souvenir. Ein Muss ist auch der berühmte Gauklerplatz Djemaa el Fna, der vor allem in den Abendstunden ein sehenswertes Spektakel ist. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören die Koutoubia Moschee, die Saadier Gräber sowie der Bahia Palast mit seinen umliegenden Gärten.

3.Tag: Marrakesch – Casablanca – Rabat – Fès.
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Casablanca. Stadtbesichtigung und Besuch der Hassan-II.-Moschee (von aussen), des Platzes Mohammed V. und des Platzes der Vereinten Nationen. Anschliessend Weiterfahrt nach Rabat. Dort besichtigen Sie bei einer Stadtrundfahrt den Königspalast, die Kasbah und die Totenstadt Challah. Fahrt nach Fès in Ihr 4-Sterne-Hotel.

4.Tag: Fès.
Heute erkunden Sie die älteste der vier Königsstädte bei einem Stadtrundgang. Besuch der Kairaouine Moschee (von aussen), der Universität, der ehemalige Koranschule Medersa Attarine, des Mausoleums Moulay Idriss, des Königspalastes (von aussen) sowie einer Lederwerkstatt. Abendessen im Hotel.

5.Tag: Fès – Meknès – Volubilis – Fès.
Bei dem heutigen Tagesausflug erkunden Sie die Städte Meknès und Volubilis. In Meknès besichtigen Sie das Mausoleum und die Toranlage Bab Mansour. In Volubilis erfahren Sie bei einem Besuch der archäologische Stätte mehr über die Geschichte Marokkos.

6.Tag: Fès – Ifrane – Erfoud – Erg Chebbi – Merzouga.
Nach dem Frühstück fahren Sie durch die Provinz Ifrane nach Erfoud, wo Sie zu Mittag essen. Weiterfahrt nach Erg Chebbi, einer beeindruckenden Dünenlandschaft. Anschliessend Weiterfahrt nach Merzouga. Anschliessend Transfer zu Ihrer Übernachtungsstätte in einem Wüstencamp in der Sahara.

7.Tag: Merzouga – Todra-Schlucht – Skoura.
Heute fahren Sie nach Skoura. Auf dem Weg passieren Sie die Todra-Schlucht sowie die bekannte Strasse der 1000 Kasbahs.

8. Tag: Skoura – Aït-Ben-Haddou – Marrakesch.
Nach dem Frühstück geht es in das Lehmdorf Aït-Ben-Haddou. Das Weltkulturerbe am Fusse des Atlas ist aufgrund seiner historischen Bauten und seiner einzigartigen Umgebung Schauplatz vieler Hollywood Filme geworden. Anschliessend Weiterfahrt über den Gebirgspass Tizi n’Tichka nach Marrakesch.

9. Tag: Marrakesch – Agadir.
Transfer von Marrakesch nach Agadir in Ihr 5-Sterne-Badehotel.

10.-14. Tag: Agadir.
Geniessen Sie Ihren Badeaufenthalt.

15. Tag: Abreise.
Transfer zum Flughafen Agadir und Rückflug nach Zürich.
 
4-Sterne-Hotels während der Rundreise:
Ausstattung: Empfangsbereich, Réception, Restaurants, Bars.
Doppelzimmer: mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Mietsafe, Telefon, Sat.-TV, Minibar (gegen Gebühr), Klimaanlage, Balkon oder Terrasse. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Belegung: min./max. 1 Erw.
 
Wüstencamp Auberge La Belle Étoile:
Lage: mitten in der Wüste, bei Merzouga.
Ausstattung: Speisezelt, Sitzgelegenheiten mit Feuerstelle.
Zelt für 2 Personen: Zelt mit festem Boden, Dusche/WC. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: Zelt zur Alleinbenutzung. Belegung: min./max. 1 Erw.
 
Hotel Les Jardins de l’Agdal:
Lage: in Marrakesch, nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.
Ausstattung: Réception, Mietsafes, WLAN (ohne Gebühr), Restaurants, Bars, Discothek, 2 Süsswasser-Swimmingpools mit Sonnenterrasse.
Doppelzimmer: mit Bad oder Dusche/WC, Safe, Minibar, Telefon, Sat.-TV, WLAN (ohne Gebühr), Klimaanlage, Balkon oder Terrasse. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Belegung: min./max. 1 Erw.
Freizeit: Fitnessraum, Tennis; Animationsprogramm, wechselnde Shows am Abend. Gegen Gebühr: Fussball, Billard; Wellnessbereich mit Hallenbad, Hamam, Sauna, Massagen, Schönheitsanwendungen.
 
Hotel Royal Atlas:
Lage: in Agadir, nur durch die Promenade vom feinsandigen Strand getrennt, zum Stadtzentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars sind es nur wenige Gehminuten, ca. 30 km zum Flughafen Agadir.
Ausstattung: Réception, Lift, Restaurants, Bars, Internetecke (gegen Gebühr), Boutique, Coiffeur, Discothek, Süsswasser-Swimmingpoollandschaft, Poolbar, Sonnenterrasse.
Doppelzimmer: mit Bad/WC, Föhn, Bademänteln, Safe, Telefon, Sat.-TV, WLAN (gegen Gebühr), Minibar (gegen Gebühr), Sitzecke, Klimaanlage (saisonbedingt), Balkon. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Belegung: min./max. 1 Erw.
Freizeit: Volleyball, Tischtennis, Dart; tagsüber Animation, gelegentlich Abendprogramm mit Live-Musik. Gegen Gebühr: Fitnessraum, Aerobic, Gymnastik, Hallenbad; ca. 1500 m² grosser Wellnessbereich mit Hamam, Whirlpool, Sauna, Massagen.
 
Wunschleistungen pro Person/Aufenthalt: auf Anfrage.
  • Zuschlag Einzelzimmer: SFr. 299.-
 
Sonstiges:
Die Reihenfolge der Ausflüge kann variieren. Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten. Je nach Abflugzeit ist eine Vorübernachtung in Agadir notwendig, die vor Ort von der Reiseleitung organisiert wird und im Reisepreis inbegriffen ist. Liegestühle und Sonnenschirme sind am Pool in Marrakesch und zusätzlich am Strand im Badehotel inklusive. Haustiere nicht erlaubt.

Zusatzkosten/Person:
Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer; fakultative Ausflüge; Touristensteuer: Hotel Les Jardins de l'Agdal: ca. MAD 28.60 (ca. SFr. 1.65)/Nacht; Hotel Royal Atlas: ca. MAD 17.60 (ca. SFr. 1.76)/Nacht (gültig für die Dauer des Badeaufenthaltes, während der Rundreise bereits inklusive).

Einreisebestimmungen für Schweizer Staatsangehörige:

Min. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültiger Reisepass.

Nach oben


Telefonische Anfrage

Sollten Sie Fragen zu diesem Angebot haben, können Sie telefonisch mit uns in Kontakt treten:

0848 / 150160 (SFr. 0.08/min.)
Wir sind von Montag bis Sonntag von 8.00 - 22.00 Uhr für Sie da.

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Königreich Marokko.

Hauptstadt

Rabat.

Geographie

Marokko liegt an der westlichen Spitze Nordafrikas und wird im Osten von Algerien und im Süden von der Westsahara begrenzt. Durch die Mitte des Landes zieht sich das Atlasgebirge, das zu den fruchtbaren Ebenen und Sandstränden der Atlantikküste hin abfällt. Der Mittlere Atlas steigt vom Süden bis auf über 3000 m an und ist mit Pinien, Eichen und Zedern bewachsen, hier gibt es viel Weideland und kleine Seen. Das Rif-Gebirge erstreckt sich entlang der Nordküste. Ebenfalls an der Nordküste liegen die Häfen Ceuta (Sebta) und Melilla, die von Spanien verwaltet werden.

Regierung

Konstitutionelle Monarchie seit 1972. Verfassung von 1972, letzte Änderung 1996. Zweikammerparlament: Nationalversammlung mit 395 und Oberhaus mit 270 Mitgliedern. Unabhängig seit 1956 (ehemaliges französisches und spanisches Protektorat).
West-Sahara: Der politische Status der West-Sahara ist nach wie vor ungeklärt. Die Demokratische Arabische Republik Sahara ist von 29 Mitgliedsländern der Organisation der Afrikanischen Einheit sowie von 77 Staaten weltweit anerkannt.

Staatsoberhaupt

König Mohammed VI., seit 1999.

Regierungschef

Saadeddine El Othmani, seit März 2017.

Elektrizität

220 V, 50 Hz.

Zeitzone

Western European Time: MEZ -1 (MEZ +2 vom 17 Juni bis 28 Oktober 2018)

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich
Türkei Ja Nein Ja
Andere EU-Länder Ja Nein Ja
Schweiz Ja Nein Ja
Österreich Ja Nein Ja
Deutschland Ja Nein Ja

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Österreichische Reisepässe müssen während des gesamten Aufenthalts gültig sein. Einige Fluggesellschaften verlangen jedoch eine Mindestgültigkeit von 3 oder 6 Monaten.

Anmerkung zum Reisepass

Bei Einreise per Auto muss auch die Ausreise wieder per Auto erfolgen, andernfalls drohen hohe Zollstrafen (auch bei Unfallwagen). Eine entsprechende Versicherung empfiehlt sich.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten (sofern nicht anders angegeben):

(a) EU-Länder,

(b) Schweiz und

(c) Türkei.

Kosten

Je nach Nationalität unterschiedlich. Weitere Auskünfte erteilen die konsularischen Vertretungen (s. Kontaktadressen).

Visaarten und Kosten

Einreise- und Transitvisum.

Gültigkeit

Einreisevisa sind maximal 3 Monate gültig. Verlängerungen müssen innerhalb von 21 Tagen nach der Einreise bei der Polizei beantragt werden. Weitere Auskünfte erteilen die konsularischen Vertretungen (s. Kontaktadressen).

Transit

Transitreisende, die am selben Tag mit dem nächsten Anschluss weiterfliegen, über gültige Weiterreisepapiere verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Persönlich bei der zuständigen konsularischen Vertretung (s. Kontaktadressen).

Antrag erforderlich

a) 1 ausgefülltes Antragsformular (www.botschaft-marokko.de/sites/default/files/Visumsantrag%20-%20Auskunftsformular.pdf).
(b) 3 aktuelle biometrische Passfotos.
(c) Kopie des Reisepasses (muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein).
(d) Gebühr (Zahlungsmodus ist beim Konsulat zu erfragen).
(e) Nachweis ausreichender Geldmittel (aktueller Bankauszug).
(f) Ggf. Kopie der Aufenthaltsgenehmigung des Gastlandes, die noch mindestens 3 Monate gültig sein muss.

Geschäftsvisum zusätzlich:
(g) Entsendungsschreiben der eigenen Firma mit Name des Reisenden und Reiseanlass und -dauer. Weitere Unterlagen für Dienstreisen sind beim Konsulat im Einzelnen zu erfragen.

Bei postalischer Antragstellung ist ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag beizufügen.

Hinweis: Die Visumgebühren, der Reisepass im Original, ein Nachweis gültiger Hin- und Rückflugtickets sowie ein Unterkunftsnachweis sind nach Bewilligung des Visums einzureichen.

Temporärer Wohnsitz

Beantragung bei den örtlichen Polizeidienststellen. Weitere Informationen vom Ministère du Travail, Rabat.

Bearbeitungsdauer

Unterschiedlich, abhängig von der Nationalität des Antragstellers. Staatsangehörige mancher Länder müssen zur Beantragung eines Visums zuerst eine Genehmigung der Behörden in Rabat einholen, wobei mit einer Bearbeitungszeit von 6-8 Wochen zu rechnen ist. Ist keine Genehmigung erforderlich, beträgt die Bearbeitungszeit ca. 20 Tage. Weitere Informationen sind bei den marokkanischen Botschaften erhältlich.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen.

Benötigte Dokumente bei der Einreise

Ausreichende Geldmittel.

Aufenthaltsverlängerung

Eine Verlängerung des Aufenthalts ist möglich, wenn der Ausländerpolizei ein vollständiger Antrag mit Nachweis über finanzielle Mittel, ggf. Arbeitsvertrag in Marokko und Begründung, warum längerer Aufenthalt erforderlich ist, vorgelegt wird. Außerdem müssen sich alle Ausländer, die ihren Aufenthalt verlängern lassen wollen, innerhalb von 21 Tagen ab ihrer Ankunft polizeilich registrieren lassen. Wird die 3-Monatsfrist überschritten, muss mit der Vorführung vor dem Staatsanwalt und einer anschließenden Abschiebung gerechnet werden.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreisebeschränkungen

Personen, die zu leger gekleidet sind oder äußerlich ungepflegt erscheinen, kann die Einreise verweigert werden.

Einreise mit Haustieren

Für Hunde und Katzen werden ein Gesundheitszeugnis des Herkunftslands benötigt, das bei Ankunft nicht älter als 10 Tage sein darf, sowie ein Tollwut-Impfzertifikat, aus dem hervorgeht, dass die Impfung mindestens 30 Tage, aber nicht mehr als 6 Monate vor Ankunft erfolgt ist. Gesundheitszeugnis und Impfzertifikat müssen in französischer Sprache vorliegen. Weiterhin muss das Tier durch eine Tätowierung oder einen implantierten Microchip gekennzeichnet sein.

Vögel können ohne Formalitäten nach Marokko verbracht werden.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Typhus & Polio Ja -
Cholera Nein  
Gelbfieber Nein  
Essen & Trinken -  
Malaria 1 -

Übersicht

Die medizinische Versorgung ist mit Europa nicht zu vergleichen und ist besonders auf dem Land z.T. technisch, apparativ und hygienisch problematisch. Vielfach fehlen besonders auf dem Land auch europäisch ausgebildete, Englisch oder Französisch sprechende Ärzte. In allen Großstädten gibt es gute medizinische Einrichtungen, einschließlich Notdienst-Apotheken (manchmal im Rathaus), die außerhalb der üblichen Zeiten geöffnet haben. Die Krankenhäuser bieten in Notfällen für eine geringe Gebühr oder auch kostenlos ärztliche Behandlung. Grundsätzlich ist keine Kostenrückerstattung für Sachleistungen (Medikamente, ärztliche Behandlung) möglich.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung sowie einer Reiserückholversicherung wird empfohlen.

Anmerkungen Impfungen

[1] Das Malariarisiko ist sehr gering. Malaria tritt nur in der weniger gefährlichen Form Plasmodium vivax in einigen ländlichen Gebieten der Provinz Chefchaouen zwischen Mai und Oktober auf. Medikamente zur Prophylaxe gegen Malaria sind allenfalls bei speziellen Reiserouten sinnvoll.

Essen und Trinken

Wegen der Gefahr möglicher Darminfektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Wasser sollte generell vor dem Trinken, Zähneputzen und vor der Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Milch ist nicht pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch am besten vermeiden. Fleisch- oder Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Bilharziose-Erreger können in manchen Teichen und Flüssen vorkommen, das Schwimmen und Waten in Binnengewässern sollte daher vermieden werden. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind unbedenklich.

Landesweit besteht das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Fleckfieber tritt ebenfalls landesweit auf. Das Fieber wird durch Kleiderläuse ausgelöst. Um sich zu schützen sollte man regelmäßige Körper- und Kleiderhygiene betreiben. Nur in seltenen Fällen sollte eine Impfung erwogen werden.

Landesweit besteht ein hohes Infektionsrisiko für Hepatitis A und ein mittleres Infektionsrisiko für Hepatitis B. Eine Impfung gegen Hepatitis A wird empfohlen. Anlässlich einer Reise ist es ratsam, eine Hepatitis B-Impfung in Erwägung zu ziehen.

HIV/Aids ist eine Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose sowie die ebenfalls durch Mücken übertragene Krankheit Kala Azar kommen landesweit vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Tollwut kommt landesweit vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Tuberkulose kommt vor. Bei besonderer Exposition empfiehlt sich eine Impfung.