Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Reisekriterien

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Bitte beachten Sie :
Leider haben wir zu Ihrer letzten Anfrage keine Angebote gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut und passen z.B. Ihre Filterauswahl an.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Heute Günstigstes Angebot

Alle Preise pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zur Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • BigXtra Touristik AG
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: BigXtra Touristik AG BigXtra Touristik AG

Veranstalter:
BigXtra Touristik AG , Euroairport, Postfach 215 , 4030 Basel

Salalah Rotana Resort

Oman - Oman - Salalah
Buchungscode: SLL010
  • Haken Pool
  • Haken Wellness
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet diese "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Verpflegung: All Inclusive Dauer: 8 Tage Reisetermin: 05.12.2018 - 12.12.2018
ab  1'399 CHF pro Person / 8 Tage / inkl. Flug

Abweichende Reiseleistungen

Je nach Termin können einzelne Reiseleistungen abweichen. Die Reisebeschreibung für Ihren Wunschtermin finden Sie im nächsten Schritt bei der Terminauswahl.

Inklusivleistungen:
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Zürich nach Salalah (Umsteigeverbindung möglich)
  • Transfers Flughafen-Resort-Flughafen
  • 6 Übernachtungen im 5-Sterne-Resort im Doppelzimmer
  • All-Inclusive: Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform; Dine-Around in 5 Spezialitäten-Restaurants der Nachbarhotels Fanar Salalah Beach & Spa und Juweira Boutique Hotel; Snacks und Eis; ausgewählte alkoholfreie und alkoholische Getränke (12.00-15.00 Uhr und 18.00-22.30 Uhr)
  • Guthaben i. H. v. OMR 5.- (ca. SFr. 12.-) im Silk Road-Restaurant
  • Ausflug Salalah Ost & Westen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung


Salalah Rotana Resort:
Lage: direkt am langen Sandstrand, ca. 20 km zum Stadtzentrum.
Ausstattung: Empfangshalle mit Réception, 3 Restaurants, Bars, Arabesque Lounge & Terrace, WLAN in den öffentlichen Bereichen (ohne Gebühr), Geschäfte, Süsswasser-Swimmingpool.
Doppelzimmer: mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Bademänteln, Safe, Telefon, Sat.-TV, WLAN (gegen Gebühr), Minibar (auf Anfrage, gegen Gebühr), Kaffee-/Teezubereiter, Klimaanlage, Balkon. Belegung: min. 2 Erw., max. 2 Erw.+1 Kind oder 3 Erw.
Doppelzimmer Meerblick: gleiche Ausstattung, zusätzlich mit Meerblick. Belegung: min. 2 Erw., max. 2 Erw.+1 Kind oder 3 Erw.
Einzelzimmer: Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Belegung: min./max. 1 Erw.
Freizeit: Fitnesscenter, Tennis; Spa-Bereich mit Sauna und Dampfbad; Kinderpool, Flipper's Kidsclub mit Deutsch sprechender Betreuung (3–12 Jahre). Gegen Gebühr: Anwendungen und Massagen im Spabereich; Wassersportarten (lokale Anbieter).

Ausflug Salalah Ost & Westen:
Ihr Ausflug beginnt mit dem Besuch des Fischerdorfes Taqah sowie der Erkundung der alten Ruinen der einst bedeutenden Stadt Sumharam, einem wichtigen Handelshafen zwischen dem Mittelmeer, dem Persischen Golf und Indien. Eine Bilderbuchfahrt führt Sie dann weiter nach Mirbat, der alten Hauptstadt der Region Dhofar und dem Ausgangspunkt der Weihrauchstrasse. Vorbei an den natürlichen Quellen von Ayn Razat geht die Fahrt weiter über kurvige Bergpassagen in die Qara-Berge. Für eine Erfrischung sorgt am Nachmittag der Strand von Mughsail. Hier trifft strahlend weisser Sandstrand auf das kristallklare, tiefblaue Wasser des Meeres. Doch das eigentliche Highlight sind die sogenannten Blow Holes, die hohe Wasserfontainen in die Luft blasen.

Kinderpreis:
Bei Unterbringung im Doppelzimmer mit 2 Vollzahlern erhält 1 Kind bis 1 Jahr 100% Ermässigung (kein eigener Sitzplatz im Flugzeug) und von 2 bis 11 Jahren in Saison A-E: SFr. 899.-, jeweils für den gesamten Aufenthalt.

Wunschleistungen pro Person/Woche:
  • Zuschlag Einzelzimmer: Saison A: SFr. 249.-/Saison B-E: SFr. 349.-
  • Preis 3. Erwachsener bei Unterbringung im Doppelzimmer mit 2 Vollzahlern: Saison A-E: SFr. 1‘349.-
  • Zuschlag Doppelzimmer Meerblick: Saison A-E: SFr. 549.-


Sonstiges:
Der Ausflugstag wird von der Reiseleitung vor Ort bekanntgegeben. Liegestühle und Sonnenschirme sind am Pool und am Strand inklusive. Bitte beachten Sie, dass sich die Reisedauer aufgrund der Flugzeiten ändern kann. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung. Aufgrund der örtlichen Gesetze kein Ausschank von alkoholischen Getränken zwischen 15.00 und 18.00 Uhr; freitags Ausschank ab 14.00 Uhr. Zu den Geschäftsgepflogenheiten der Hotels im Oman gehört es, beim Check-in eine Kreditkartengarantie oder ein Bardepot zu verlangen. Dieses Depot wird beim Check-out zurückerstattet. Keine Alleinreisenden unter 21 Jahren ohne ältere Begleitperson (Elternteil oder Verwandte) erlaubt. An Personen unter 21 Jahren wird kein Alkohol ausgeschenkt. Das Tragen eines All-Inclusive-Armbandes ist obligatorisch. Einreisebestimmungen für Schweizer Staatsangehörige: Sie benötigen einen noch min. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Der Reisepass darf keine Sichtvermerke aus Israel enthalten. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild sowie ein individuelles Visum. Visumerteilung vor Abreise bei Beantragung gegen eine Gebühr von OMR 5.- (ca. SFr. 12.-), gültig für einen Aufenthalt von bis zu 10 Tagen oder gegen eine Gebühr von OMR 20.- (ca. SFr. 50.-) für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Der E-Visa-Antrag kann ausschliesslich über die Internetseite der Royal Oman Police unter dem Link https://evisa.rop.gov.om gestellt werden.

Diese Reise ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Nach oben


Rechtlicher Hinweis

Bitte beachten Sie: Für die Ausschreibungstexte sowie das dargestellte Bildmaterial zeichnet sich alleine der Reiseveranstalter verantwortlich.


Sie benötigen Hilfe?

Unsere hilfsbereiten Kollegen sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr telefonisch unter
0848 / 150170 erreichbar (SFr. 0.08/min).

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Sultanat Oman.

Hauptstadt

Muskat.

Geographie

Oman grenzt im Westen an die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und die Republik Jemen. Die Musandam-Halbinsel ist eine Küstenenklave in der Straße von Hormus und grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate; von hier aus verläuft das Al-Hajar-Gebirge in südöstlicher Richtung. Die 2700 km lange Küste erstreckt sich vom Golf von Oman zum Arabischen Meer. Im Nordwesten liegt die schmale fruchtbare Ebene der Batinah-Küste, die vom Omangebirge mit dem höchsten Berg Djebel Akhdar begrenzt wird. Die südliche Provinz Dhofar wird vom Norden durch eine Wüste getrennt, der Küste vorgelagert sind die Kuria-Muria-Inseln. Hinter der Küstenebene erheben sich die Karaberge.

Regierung

Sultanat. Verfassung von 1996, Islamisches Recht (Scharia). Konsultativrat (Majlis al-Shura) mit 84 seit 2003, Staatsrat (Majlis al-Dawla) mit 84 Mitgliedern seit 1997. Die Familie des Sultans ist seit dem 18. Jahrhundert an der Macht. 1991 ließ der absolutistisch herrschende Sultan Quabus Bin Said erstmals eine beratende Versammlung auf Regierungsebene zu, die allerdings keine gesetzgebende Funktion hat.

Staatsoberhaupt

Sultan Qabus Bin Said, seit 1970.

Regierungschef

Sultan Qabus Bin Said, seit 1970.

Elektrizität

240 V, 50 Hz; Adapter empfohlen.

Zeitzone

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich
Türkei Ja Ja Ja
Andere EU-Länder Ja Ja Ja
Schweiz Ja Ja Ja
Österreich Ja Ja Ja
Deutschland Ja Ja Ja

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 12 Monate gültig sein und mind. 1 leere Seite enthalten.

Visainformationen

Erforderlich u.a. für Staatsbürger der in der obigen Tabelle genannten Länder.

E-Visum:
 
Ein E-Visum mit einer Gültigkeit von 10 Tagen oder 30 Tagen bzw. 1 Jahr müssen u.a. die Staatsangehörigen der folgenden in der obigen Tabelle genannten Länder online auf dem Portal der Royal Oman Police beantragen:
 
(a) Deutschland, Österreich und alle anderen EU-Länder;
 
(b) Schweiz;
 
(c) Türkei.
 

Visum bei der Einreise:
U.a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder, können in Ausnahmefällen an allen Grenzübergangsstellen von Oman ein Visum für einen Aufenthalt von 1 Monat für 20 Rial (ca. 50 €) erwerben:

(a) Deutschland, Österreich und alle anderen EU-Länder;
 
(b) Schweiz;
 
(c) Türkei.
 

Hinweis: Es kann auch ein Visum (für 50 Rial (ca. 120 €) beantragt werden, das mehrfache Einreisen für Aufenthalte von jeweils bis zu 30 Tagen innerhalb von einem Jahr erlaubt. Kreuzfahrpassagiere erhalten ein 24-Stunden-Visum kostenlos. Weitere Auskünfte erteilt die Botschaft.

 


Anmerkung zum Visum

Einreise aus Katar

Katar und Oman bieten ein gemeinsames Einreisevisum für Touristen (Joint Tourist Visa) an, das Besuche in beiden Staaten ermöglicht. Soll ein Drittland besucht werden, ist ein neues Touristenvisum an den offiziellen Grenzübergängen zu beantragen. U.a. Staatsangehörige der folgenden Länder können dieses Joint Tourist Visa beantragen:

EU-Länder, Schweiz und Türkei. 

Hinweis: Inhaber eines Visums von Oman oder Katar sind berechtigt, in das jeweils andere Land über seinen internationalen Flughafen als Touristen einzureisen. Das Visum erlischt, wenn der Inhaber in ein Drittland reist, wenn also die Reise nicht unmittelbar von einem in den anderen Staat erfolgt. 

Einreise aus dem Emirat Dubai

Bei Einreise aus dem Emirat Dubai benötigen u.a. Staatsangehörige der in der obigen Tabelle genannten Länder kein gesondertes Visum für den Oman, sofern ihr Reisepass ein Visum des Emirats Dubai enthält, das mindestens 21 Tage gültig ist:

EU-Länder, Schweiz und Türkei. 

Kosten

Deutschland und Schweiz

Touristenvisum:

5 OR / ca. 10 €/13 CHF, max. 10 Tage Aufenthalt, einmalige Einreise, (online oder bei der Ankunft beantragbar)

20 OR/ ca. 50 € / ca. 51 CHF (max. 30 Tage Aufenthalt), (einmalige Einreise), (online oder bei der Ankunft beantragbar);

50 OR / ca. 120 € / ca. 128 CHF, mehrfache Einreise mit jeweils bis zu 30 Tage pro Aufenthalt (1 Jahr gültig); (online beantragbar)

Geschäftsvisum:

50 OR / ca. 120 €, mehrfache Einreisen, mindestens 6 Monate und maximal 1 Jahr gültig, einzelne Aufenthalte dürfen jeweils max. 3 Monate andauern.

Transitvisum:

20 OR / 50 €, einmalige Einreise.
 

Visaarten und Kosten

Touristen- und Geschäftsvisum.

Touristenvisa für eine Aufenthaltsdauer von 10 oder 30 Tagen oder von einem Jahr.

Gültigkeit

Visum bei der Einreise: 1 Monat oder 1 Jahr.

Vorab ausgestelltes Einfachvisum: 3 Monate ab Ausstellungsdatum für einen Aufenthalt von bis zu 3 Wochen.

Vorab ausgestelltes Mehrfachvisum: Ersteinreise muss innerhalb von 3 Monaten ab Ausstellungsdatum erfolgen, Gesamtgültigkeit ab Ausstellungsdatum 6 Monate, je maximal 3 Wochen Aufenthalt (zwischen jedem Aufenthalt müssen mind. 3 Wochen liegen).

Transit

Transitreisende, die den Transitraum nicht verlassen und innerhalb von 6 Std. weiterreisen, benötigen kein Transitvisum. Transitvisa werden auf Antrag der befördernden Fluggesellschaft bei Ankunft am internationalen Flughafen Seeb (Maskat) erteilt. Sie berechtigen zu einem maximalen Aufenthalt von 72 Stunden ab Einreise. 

Touristen-Visa können online auf dem Portal der Royal Oman Police beantragt werden.

Geschäftsvisa müssen über einen Sponsor in Oman beantragt werden.

Antrag erforderlich

(a) Online ausgefülltes und ausgedrucktes Antragsformular.
(b) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist (Geschäftsvisum zur mehrmaligen Einreise: mindestens 1 Jahr) und mind. 1 leere Seite enthält.
(c) Gebühr (per Verrechnungsscheck, kein Bargeld).
(d) Frankierter Einschreiben-Rückumschlag.

Geschäftsvisum zusätzlich:
(e) Entsendungsschreiben der eigenen Firma mit Angaben zu Reiseanlass und -dauer und Bestätigung der Kostenübernahme.

Unterlagen für ein Visum bei der Einreise
(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets und -papiere.
(c) Ausreichende Geldmittel.

Online-Beantragung:

(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.

(b) Kreditkarte.

(c) digitales Foto.

Bearbeitungsdauer

1-2 Tage (Schengen-Länder) bzw mind. 2 Wochen (Nicht-Schengen-Länder).

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel für ihren Aufenthalt verfügen.

Benötigte Dokumente bei der Einreise

(a) Rück- oder Weiterreisetickets, evl. Visa für Drittländer.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer:
Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreisebeschränkungen

Reisende, die bei der Ankunft weder im Besitz eines Visums noch eines No Objection Certificates (NOC) sind, wird die Einreise verweigert. NOCs werden beim Royal Oman Police Immigration Department ausgestellt.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Cholera Nein  
Gelbfieber 1  
Typhus & Polio Ja -
Malaria 2 -
Essen & Trinken    

Übersicht

Die medizinische Versorgung auf dem Land ist mit Europa nicht zu vergleichen und ist vielfach technisch, apparativ oder hygienisch problematisch. Vielfach fehlen dort auch europäisch ausgebildete, Englisch oder Französisch sprechende Ärzte, während die Versorgung in der Hauptstadt relativ gut ist.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Anmerkungen Impfungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt oder Transit in den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen. Ausgenommen sind Transitpassagiere in Oman, die den Flughafen nicht verlassen.

[2] Sehr geringes Malariarisiko der vorherrschenden gefährlicheren Form Plasmodium falciparum in den nördlichen Landesteilen der Provinz Musandam. Chloroquinresistenz wurde gemeldet.
Reisende (Besucher oder Rückkehrer) aus (Ost-)Afrika, müssen sich bei der Einreise am Flughafen ggf. einem Malaria-Test unterziehen. Für Ankünfte aus Europa oder anderen Regionen kommt diese Maßnahme nicht zur Anwendung.

Essen und Trinken

Das Leitungswasser entstammt überwiegend Meerwasserentsalzungsanlagen. Wegen starker Erwärmung in den Sommermonaten (Zwischentank auf dem Hausdach) hat es keine Trinkwasserqualität. Leitungswasser sollte daher vor dem Trinken, Zähneputzen und vor der Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden. Einheimisches stilles Mineralwasser in Flaschen ist empfehlenswert. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Die Versorgung mit Nahrungsmitteln ist gut. Milch ist außerhalb der Stadtgebiete in der Regel nicht pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch vermeiden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Vereinzelt kommt es zu schweren Infektionen der Atemwege durch das Coronavirus (MERS-CoV, die Abkürzung für Middle East Respiratory Syndrome Corona Virus). Wo genau und wie sich Menschen in verschiedenen Ländern anstecken können, ist unklar. Enger Kontakt zu Kamelen und zu Fledermäusen sollte vermieden werden, da sie als Krankheitsüberträger vermutet werden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass es bei sehr engem Kontakt zu Erkrankten auch zu einer Übertragung von Mensch zu Mensch kommen kann.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

HIV/Aids ist weltweit ein Problem und eine Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen. Arabische Länder wie Oman werden erst jetzt verzögert und zahlenmäßig noch relativ gering betroffen. Die bekannten Risiken sollte man auch hier meiden.

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Tuberkulose kommt vor. Bei besonderer Exposition sollte eine Impfung erwogen werden.

Bei längerem Aufenthalt, vor allem in den Wintermonaten, sollte über eine Grippeschutzimpfung nachgedacht werden.

Während der Sommermonate ist auf einen ausreichenden Sonnenschutz und die Mitnahme von genügend Trinkwasser bei Unternehmungen zu achten.

Gesundheitszeugnis

Für Arbeitsaufenthalte wird von speziellen Personengruppen ein HIV-Test in englischer Sprache verlangt.